Samstag, 6. Oktober 2007

FREE BURMA NOW - weltweiter Aufruf gegen die Junta

FREE BURMA NOW - weltweiter Aufruf gegen die Junta

Aktionstag gegen die Unterdrückung der Junta; Demonstrationen auf der ganzen Welt.
Jonas M. Lanter

Die Kundgebungen fanden im Rahmen des weltweiten Aktionstages gegen die Unterdrückung in Burma statt!
Amnesty International und andere Menschenrechtsorganistationen (NOG's) hatten dazu aufgerufen.

So ginen überall auf der Welt Tausende auf die Strasse um mit dem Burmesischen Volk seine Solidarität zu bekunden. Auch im benachbarten Thailand und Indien wurden gegen die Unterdrückung protestiert.

Wie der britische Premierminister Gordon Brown treffend sagte, sei dies eine Botschaft zur Unterstützung der Menschen in Burma: 'Die Welt hat und wird sie nicht vergessen'

6. Oktober 2007



Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Toller Blog. Sehr professionell und fundiert recherchiert. Wirklich tolle Aufmachung und super Bilder/Fotos! Sin die alle vom Autor selber geschossen?

Gruss ein Bewunderer

Birma Journalist hat gesagt…

Geschätzter Burma Freund!

Das Allerwichtigste is, dass sich die Leute nun für Burma interessieren! Wer wusste denn schon, dass dort seit über 40 Jahren ein blutiger Krieg gegen indogene Völker stattfindet? Es ist der längst-andauernde Krieg, den wir auf Erden haben

Ja, die Photos stammen alle von mir (ausgenommen eine (1) Aufnahme "FREE BURMA NOW"- Foto von heute!) und es freut mich, dass ich immer mehr Anfragen erhalte betreffend Burma-Veröffentlichungen, Interviews etc..
Seit 14 Jahren interessieren sich die Menschen endlich für das Schicksal der Burmesen und deren ethnischen Bewohnern!

Shali hat gesagt…

*verneig und Hut zieh*

Ich finde die berichte immer sehr klasse, und habe mich auch am Blogtag beteiligt, nicht nur weil mich jemand darauf aufmerksam gemacht hat sondenr auch weil es mich vorher interessiert und ich durch das Interesse daauf gestoß0en bin.

Ich finde es toll wieviele Leute endlich mal die Augen aufmachen...auch wenn ich Im Bekanntenkreis teils erschreckende Reaktionen bemerkt habe die das gegenteil waren.

Mit freundlichen Grüßen eine andere Bloggerin